Springe zum Inhalt

Spargelquiche mit frischem Lachs

 

Die Spargelzeit muss man noch ausnützen, denn bald geht sie wieder zu Ende. Da sich Spargel prima mit frischem Lachs ergänzt...

gibt es heute ein schönes Rezept mit diesen Hauptdarstellern. Ich habe diese Spargelquiche mit frischem Lachs bereits in zwei verschiedenen Formen und daher unterschiedlichen Mengenanteilen gebacken.

Einmal habe ich eine kleine quadratische Form 22x22 cm benützt, welche für zwei bis drei Personen reicht. Beim anderen Mal eine runde Pizzaform mit einem Durchmesser von 28 cm für drei bis vier Personen. Je nachdem wieviele Personen satt werden sollen, kann man einfach die Form auswählen.

Da beim Mürbeteig für die kleinere Form etwas Teig übrig bleibt, reicht er für die größere Form genau. Daher gibt es nur eine Teigmenge für beide Formen. Im Originalrezept wurde der Mürbeteig eine Stunde kaltgestellt. Das habe ich nicht gemacht. Die Quiche wird auch wunderbar, wenn man den Teig sofort verwendet. Wer will schon eine Stunde warten bis der Teig verarbeitet werden kann 😉

Wer sich die Arbeit mit dem Mürbeteig sparen will, kann auch einen Blätterteig verwenden. Diese Variante habe ich allerdings noch nicht ausprobiert. Es geht ja auch echt schnell so einen Mürbeteig herzustellen.

Die restlichen Zutaten habe ich entsprechend berechnet.

Spargelquiche mit frischem Lachs

Rezept für quadratische Form 22x22 cm und runde Form mit 28 cm Durchmesser. Backofen 180°C Ober-/Unterhitze, mittlere Schiene, Backzeit 45 Minuten.

Zutaten für den Mürbeteig:

150 g Mehl
75 g Butter
1 El Wasser
1 kleines Ei
1/4 - 1/2 Tl Salz
----------------------

Weitere Zutaten für eine 22x22 cm Form:

500 g weißer Spargel (geschält und die Enden abgeschnitten bleiben ca. 350 g)
250 g frisches Lachsfilet
2 Zweige Dill
----------------------
2 Eier
200 g saure Sahne
1 geh. El geriebener Parmesan
1/2 Tl. Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
ein paar Prisen Muskat

Weitere Zutaten für eine runde 28 cm Form:

700 g weißer Spargel (geschält und die Enden abgeschnitten bleiben ca. 500g)
350 g frisches Lachsfilet
3 Zweige Dill
----------------------
3 Eier
300 g saure Sahne
2 El geriebener Parmesan
1/2 - 3/4 Tl Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
ein paar Prisen Muskat

Zubereitung:

Aus den Teigzutaten einen Mürbeteig kneten. Falls er zu sehr klebt noch etwas Mehl zufügen.

Die Form fetten und den Boden mit Backpapier auslegen. Nun den Mürbeteig ausrollen und die Form damit auskleiden. Mit einem Tuch bedecken, damit der Teig nicht austrocknet.

Den Backofen vorheizen. Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen.

Den Spargel waschen und schälen. Die holzigen Enden abschneiden und die Stangen in 2 cm Stücke schneiden. Anschließend im kochenden Wasser 4 Minuten garen. Abgießen, kurz abschrecken und abtropfen lassen.

Den Lachs würfeln und den Dill fein schneiden.

Die quadratische Quicheform mit dem Lachs und dem Spargel füllen und den Dill darüber streuen.

Genauso bei der runden Form.

In einer kleinen Schüssel die Eier, die saure Sahne und den Parmesan gut vermischen und ordentlich würzen.

Die Eiermasse in die quadratische Form gießen.

Oder in die runde Form.

Im heißen Ofen 45 Minuten backen.

Rund oder eckig, Backzeit ist dieselbe 🙂

Sobald die Quiche etwas abgekühlt ist, kann man sie in Stücke schneiden und lauwarm genießen 🙂 Na und welche Form gefällt euch nun besser - rund oder eckig?

Viel Spaß beim Nachbacken.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.