Springe zum Inhalt

Saftige Apfelkuchen Schnitten vom Blech

Saftige Apfelkuchen Schnitten vom Blech

 

Mega leckere und saftige Apfelkuchen Schnitten vom Blech backen

Dies ist ein wunderbares Rezept für unglaublich saftige Apfelkuchen Schnitten vom Blech, welches ich vor vielen Jahren, von einer Kindergartenmama, ergattert habe.

Am bemerkenswertesten ist die Verwendung von Sahne statt Butter. Somit geht die Zubereitung des Teiges ganz fix, denn man muss nicht warten, bis die Butter weich ist. Die meiste Arbeit macht das Schälen und Vorbereiten der Äpfel im Vorfeld. Anschließend geht der Rest ganz flott voran.

Ein kleiner Tipp!"

Zu den bestens geeigneten Apfelsorten, zum Backen von Kuchen, zählen Boskop, Elstar, Jonagold, Cox-Orange oder Idared. Ich verwende oft den Boskop.

Im Gegensatz zum Kuchen in einer Springform hat ein Blechkuchen einen mengenmäßigen Vorteil. Zuletzt habe ich den Kuchen als Geburtstagskuchen, für die Arbeitskollegen meiner Tochter, gebacken. Man erhält etwa 20 Kuchenstücke.

Saftige Apfelkuchen Schnitten vom Blech

Für mindestens 20 Kuchenstücke.

Backofen 200 Grad Ober-/Unterhitze, Backzeit gesamt 30 Minuten, wovon 15 Minuten auf der zweiten Schiene von unten und 15 Minuten auf der zweiten Schiene von oben gebacken wird.

Zutaten für den Belag:

1—1,2 kg säuerliche Äpfel (nach dem Vorbereiten)
4 EL Zitronensaft

Zutaten für den Teig:

200 ml Schlagsahne
180 g Zucker
1 Pk. Vanillezucker
abgeriebene Schale von einer Zitrone
5 Eier Größe M
375 g Dinkelmehl
1 Pk. Backpulver

Zutaten für den Guss:

140 g Butter
120 g Zucker
6 EL Milch
80 g Mandelblättchen

Vorbereiten der Apfelspalten:

Zuerst werden die Äpfel geschält, in schmale Spalten geschnitten und mit dem Zitronensaft vermischt. Anschließend deckt man die Äpfel ab und heizt den Backofen vor.

Dann gibt man die Sahne, den Zucker, den Vanillezucker und die Zitronenschale in eine Schüssel und rührt alles halb steif. Danach rührt man die Eier einzeln unter. Dann siebt man das Mehl und das Backpulver und rührt die Mischung kurz unter.

Nun streicht man den Teig in eine gefettete Saftpfanne und steckt die Apfelspalten in den Teig.

Apfelspalten in den Teig setzen

Hat man alle Äpfel verteilt, schiebt man das Blech, auf die zweite Stufe von unten,  in den heißen Ofen und lässt es 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit lässt man, für den Guss, die Butter, den Zucker und die Milch, in einem kleinen Topf, aufkochen und mischt die Mandelblättchen unter.

So wird der Apfelkuchen nach dem Backen

Sobald die Backzeit um ist, nimmt man das Blech heraus, verteilt den Guss auf dem Kuchen und schiebt das Blech wieder in den Ofen. Allerdings nun auf die zweite Schiene von oben und wiederum 15 Minuten Backzeit.

Apfelkuchen Blechkuchen saftig und lecker

Aufpassen, dass der Kuchen nicht zu dunkel wird.

Nachdem der Kuchen abgekühlt ist, schneidet man diesen in Stücke und bestäubt ihn, wer mag, mit Puderzucker.

Himmlischer Apfelkuchen vom Blech

Lauwarm schmecken saftige Apfelkuchen Schnitten am allerbesten. Wetten, dass ihr nicht widerstehen könnt 😉 !

Viel Spaß beim Nachbacken.

Eure Biene

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.