Springe zum Inhalt

Vom Lizard Point zur Kynance Cove in Südengland

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland

 

Unsere Wanderung vom Lizard Point zur Kynance Cove in Südengland war ein landschaftliches Highlight...

und ein absoluter Traum. Unser Ziel war die Kynance Cove, eine der berühmtesten Buchten, mit herrlichen Sandstränden in Cornwall. Bei Ebbe kann man dort die Meereshöhlen erkunden, welche bei Flut völlig unter Wasser sind. Deshalb ist es hier besonders ratsam, die Gezeiten im Auge zu behalten. Die Kynance Cove liegt westlich von Lizard Point, dem südlichsten Punkt Englands.

Genau dort am Lizard Point, auf der Lizard Halbinsel, startete unsere Wanderung. Die einzige Straße der Halbinsel endet am Parkplatz zum Lizard Lighthouse. Lizard Lighthouse ist der Leuchtturm von Lizard Point und kann besichtigt werden. Was wir aber deshalb nicht taten, weil unsere Neugier auf die Kynance Cove zu groß war.

Wanderung vom Lizard Point zur Kynance Cove in Südengland

Daher liefen wir sofort vom dortigen Parkplatz los und genossen die wunderbare Landschaft, welche ich euch in einer endlosen Bilderflut gerne zeigen möchte. Ich glaube ich habe schlussendlich einen Bildband erstellt 🙂 .

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-01

Unsere Wanderung begann also am Parkplatz beim Lizard Lighthouse und verlief immer auf dem South-West-Coast Path. Beim Zurückschauen zum Startpunkt erkennt man den Leuchtturm und rechts vom Leuchtturm die Nebelhörner.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-02

Entlang der Küste sieht man zuerst das dortige Polpeor Cafe.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-03

Es sitzt am Fuße der Klippen und bietet eine gigantische Aussicht, von der dem Meer zugewandten Terrasse.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-04

Am Rande der Klippen ist ein kleiner Aussichtspunkt, von wo aus man entweder Robben oder noch weiter draußen Delphine und vielleicht Riesenhaie beobachten kann.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-05

Beim Cafe steht ein Schild, auf welchem täglich eingetragen wird, was hier zuletzt gesichtet wurde.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-06

Obwohl wir keine dieser Meeresbewohner gesehen haben, waren wir begeistert.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-07

Die Erbauer haben sich etwas dabei gedacht, als sie diese Bank mit Blick aufs Meer erstellt haben.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-08

Der Coast Path ist hier sehr gut zu erkennen.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-09

Ich bin entzückt 🙂

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-10

Hier ist eindeutig der Weg das Ziel.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-11

Solche Anblicke sind Genuss pur!

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-12

Der Weg ist abwechslungsreich und macht einfach nur Spaß.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-13

Gleich neben den Meeresklippen solch ein landschaftlicher Gegensatz.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-14

Anschließend öffnet sich der Weg wieder für pflanzenbewachsene Steinmauern.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-15

Im Hintergrund der landestypischen Viehgatter, erkennt man eine kleine Ansiedlung von Höfen.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-16

Ein mutiger Kletterer auf der Felsformation.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-17

Endlose Weiden mit Steinmauern.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-18

Wie gerne würde ich jetzt hier entlangwandern.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-19

Diese niedlichen Schilder stehen, an wichtigen Punkten, entlang des Weges.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-20

Ich spüre noch förmlich den starken Wind, während ich dieses Bild betrachte.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-21

Überall sieht man die schöne Heidelandschaft mit ihren pinkfarbenen Blüten.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-22

Minibuchten von oben zu bestaunen.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-23

Auf diesem herrlichen Fleck stand eine ganz einsame Bank.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-24

Diese Einladung haben wir deshalb prompt angenommen und hier unser Vesper ausgepackt.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-27

Wir aßen Thunfischsandwiches, was auch sonst. Ein Festessen in dieser Umgebung.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-25

Dazu sitzenderweise solche Ausblicke.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-26

Und solche...

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-28

Nach der schönen Pause rief uns der Weg.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-29

Welcher ständig den Anspruch ändert. Auf und ab geht es an der Küste entlang.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-30

Näher geht nicht.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-31

Beim Blick zurück erkennt man den abwechslungsreichen Weg.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-32

Aaaah, ich liebe es.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-33

Ständig öffnet sich der Blick für noch schönere Eindrücke.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-34

Diese Mauer fand ich so herrlich, dass ich deshalb näher ran ging.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-35

Dabei entdeckte ich etwas total Romantisches. Ich fragte mich, seit wann dies hier eingemauert war und wer es seitdem vielleicht noch entdeckt hat? Es ist ganz versteckt in der Mauer zu finden. Gott weiß, warum ich das gefunden habe 😀

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-36

Meine Findlingsmauer von Weitem. Ich war im Glück über diese Entdeckung.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-37

Was für ein Weg 🙂

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-38

Dann erhascht man den ersten Blick auf die Kynance Cove.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-39

Hier sieht man rechts im Bild, das darüber liegende Kynance Cafe. Dort bekommt man verschiedene kleine Snacks, hausgemachte Kuchen, Cream Tea und Getränke.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-40

Die begehbaren Strandabschnitte werden sichtbar.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-41

Herrliche Sandbuchten, umrahmt von riesigen Felsen.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-42

Bei Ebbe kann man, die hoch aufragenden Felsen und die Höhlen erkunden. Dieser Felsspalt nennt sich wohl Devil's Letterbox.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-45

Es ist ein beeindruckendes Gefühl, durch diese feuchten Höhle zu laufen, während man mit dem Gedanken spielt, dass dies in ein paar Stunden nicht mehr möglich sein wird.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-43

Der Blick aus einer Höhle heraus.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-44

Der starke Kontrast des türkisblauen, glasklaren Wassers, dem hellen Sand und den dunklen Felsen ist atemberaubend schön.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-47

Diese kleine Qualle wurde angespült und von den starken Wellen auch wieder abgeholt.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-48

Wir genossen das herrliche Wellenspiel, am für uns schönsten Abschnitt, der Kynance Cove.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-49

Natürlich nur mit nackten Füßen, denn das Wasser war eisig kalt. Für uns Weicheier nicht sehr verlockend.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-46

Wegen den Felsen fühlte ich mich ein bisschen wie bei "The Pirats of the Caribbean".

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-50

Diese Felsenhöhle nennt sich Asparagus Island.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-51

Wahrscheinlich tausende von Muscheln, die hier an die großen Felsen im Wasser gewachsen waren.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-52

Von der Wiese, oberhalb der Kynance Cove, genießt man den traumhaften Blick Richtung Lizard Point.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-53

Hier oben weht einem der Wind um die Nase, was unten in der Bucht völlig fehlt. Dadurch staut sich schnell die Wärme. Auf der Bank, vor dem Kynance Cafe, brach uns in der Sonne regelrecht der Schweiss aus, obwohl die Temperaturen nur ca. 23° Grad betrugen. Deshalb freuten wir uns tierisch auf den windreichen Rückweg, bei welchem wir noch einmal ordentlich durchgeblasen wurden.

vom-lizard-point-zur-kynance-cove-in-suedengland-54

Auf dem Rückweg entstand noch dieses wunderschöne Bild, vor dem üppigen, orangenen Blütenmeer. Soweit ich mich erinnere, dauerte die einfache Wanderung ca. 1,5 Stunden. Auf unserem Plan stand Entfernung ca. 8 km.

Tipp: Um die Bilder größer zu betrachten einfach das gewünschte Bild anklicken. Dann geht die Lightbox auf und ihr könnt zwischen den Bildern hin und herspringen.

Was soll ich sagen? Eine sagenhaft, schöne, abwechslungsreiche, windreiche und sonnige Wanderung, die man unbedingt machen sollte, während man in Cornwall ist. Ich sehne mich, nach dem Anblick meiner Bilder, sofort dorthin zurück. Und...ganz sicher werden wir deshalb auch nach Cornwall zurückkommen.

Alles Liebe

Eure Biene

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Vom Lizard Point zur Kynance Cove in Südengland

  1. Manuela

    Ich bin heute den selben Weg gelaufen und immer noch am Träumen. Dein Bericht und die Fotos (könnten meine sein😎) haben ich den Weg nochmals laufen lassen 😊. Vielen Dank hierfür👍

    Antworten
    1. Biene

      Hallo liebe Manuela,
      das freut mich riesig für dich, dass du diese Wanderung gemacht hast. Es ist einfach traumhaft schön dort. Noch mehr freut es mich, dass mein Beitrag dich die Wanderung noch einmal erleben hat lassen. Das Wetter ist in Cornwall derzeit ja auch mehr als angenehm und für eine solche Wanderung, mit dem strammen Wind einfach genial. Danke für deinen lieben Kommentar, der auch mich wieder daran erinnert hat.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.