Springe zum Inhalt

Rosengesteck zum 80. Geburtstag basteln

Rosengesteck zum 80. Geburtstag basteln

 

So könnt ihr ganz leicht ein Rosengesteck zum 80. Geburtstag basteln. Natürlich auch für andere Geburtstage anwendbar

Heute zeige ich euch, wie ihr ein Rosengesteck zum 80. Geburtstag basteln könnt. Ich habe dieses Gesteck für Schwiegermamas rundem Geburtstag gemacht. Ihr erfahrt hier, was man dafür braucht, wieviel ihr etwa ausgeben müsst und bekommt dazu noch kleine Tipps zur besseren Umsetzung.

Das fertige Gesteck befindet sich in einem, mit Kirschlorbeerblättern verkleideten, stabilen Karton. Da ich insgesamt 118 Rosen verwendet habe, ist das Gesteck kein Fliegengewicht, aber dafür ein echter Hingucker und Überraschung pur 🙂 .

Meine Schwiegermutter hat sich riesig darüber gefreut und das allein war die Mühe wert. Mein Geschenk sollte ausdrücken, wie froh wir sind, dass es sie gibt. Ich glaube, das dieses Rosengesteck meine Botschaft sehr gut transportiert hat.

Ich möchte gar nicht lange herumreden, lasst uns beginnen.

Rosengesteck zum 80. Geburtstag basteln

Man benötigt:

einen stabilen Karton (meiner war aus dem Supermarkt vom Biogemüse)
ein Stück weiße Pappe, als sauberen Abschluss für den Boden des Kartons
4 Klötze grünes Steckmoos vom Blumenladen — 3 Euro pro Stück
einen stabilen Plastiksack zum Ausschlagen des Kartons, damit er nicht durchweicht
Blätter für den Kartonrand (ich habe Kirschlorbeer genommen)
Heißklebepistole mit ausreichend Klebepatronen
farblich passendes Schleifenband
90 – 100 cremefarbene Rosen (ich habe 91 Rosen davon verwendet)
30 orange Rosen (ich habe 27 Rosen davon verwendet)

Anleitung:

Vorbereitung des Kartons fürs Gesteck

Zuerst wird der Karton mit der Plastikfolie sorgfältig eingepackt. Am besten darauf achten, dass genügend Material in die Ecken kommt, damit es beim Befüllen nicht spannt.

Bodenansicht

Auf der Kartonunterseite die Folie verkleben und mit der weißen Pappe für einen schönen Abschluss sorgen. Ich habe die Pappe mit Tesa auf der Folie befestigt.

Steckmoos anpassen

Anschließend habe ich das Steckmoos in trockenem Zustand an den Karton angepasst.

Tipp: Steckmoos lässt sich ganz einfach mit einem Messer zuschneiden.

Dann wird das Steckmoos in einer Wanne gewässert. Das geht ganz fix, denn es saugt sich schnell mit Wasser voll.

Sobald das Moos vollgesaugt ist, drückt man es vorsichtig in den Karton, damit man die Folie nicht beschädigt.

Verkleidung mit Blättern

Die Kirschlorbeerblätter habe ich eines nach dem anderen, mit der Heißklebepistole, über den oberen Rand geklebt. Zuletzt eine Reihe am unteren Rand angebracht.

Die Zahlen einritzen

Damit die Zahlen schön gleichmäßig wurden, habe ich mir diese am Computer vergrößert und ausgedruckt. Die Ausdrucke habe ich auf das Moos gelegt und mit einem Schaschlikspieß Abdrücke hineingedrückt.

Steckmoos mit Zahlen

Danach konnte ich die Zahlen wegnehmen und hatte die Umrisse im Moos.

Rosenlänge Hilfsmaß

Tipp: Um exakt dieselbe Länge bei allen Rosen zu erhalten, habe ich mir eine Musterlänge vom Stiel abgeschnitten und jede Rose damit gekürzt.

Oben könnt ihr erkennen, dass ich zuerst die Zahlen gesteckt habe und anschließend die Umrahmung.

Rosengesteck zum 80. Geburtstag basteln

Mehr und mehr hat das Gesteck Gestalt angenommen und es hat mega Spaß gemacht, die Lücken zu füllen.

Rosengesteck zum 80. Geburtstag basteln

Ganz am Schluss habe ich ein doppeltes Schleifenband um den Karton gewickelt, mit ein paar Heißklebepunkten fixiert und zur Schleife gebunden.

Und ich muss sagen, ich war richtig stolz auf mich, als das Gesteck fertig war.

Mit einer kleinen Kanne habe ich noch etwas Wasser seitlich hineingegossen. Das reichte aus, um erst wieder nach ein paar Tagen Wasser nachzufüllen.

Vielleicht möchtest du ebenfalls ein Rosengesteck zum 80. Geburtstag basteln. Dann trau dich ran. Es ist echt nicht schwer und macht viel Spaß. Natürlich kannst du auch jede andere Zahl stecken. Besorge dir die notwendigen Dinge und leg einfach los.

Ich habe etwa 54 Euro für das Gesteck ausgegeben. Das waren 40 Euro für die Rosen, von welchen ich im Supermarkt mehrere Bunde gekauft habe. Das Steckmoos hat 12 Euro im Blumenladen gekostet. Achtet darauf, dass ihr grünes Steckmoos habt. Es gibt noch ein andersfarbiges, welches aber nur für Trockenblumen geeignet sein soll. Die restlichen Zutaten hatte ich da und hab diese deshalb nicht berechnet. Die Kirschlorbeerblätter waren aus unserem Garten.

Viel Spaß beim Rosengesteck basteln.

Eure Biene

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.