Springe zum Inhalt

Mehlfreies Quarkbrot mit Haferkleie

Mehlfreies Quarkbrot mit Haferkleie

 

 

Hier findet ihr ein Rezept für ein superschnelles, mehlfreies Quarkbrot mit Haferkleie

Erst einmal muss ich sagen, dass ich untröstlich bin, so lange keinen Beitrag geschrieben zu haben. Aber — bei mir war einfach zu viel los in den letzten Wochen. Was ich in dieser Zeit getan habe, passt zwar nicht zu meinem Rezept und trotzdem möchte ich darüber berichten.

Mein Bruder hat dringend eine Wohnung gesucht. Bei seiner Wohnungssuche habe ich ihn nach Kräften unterstützt. In den vergangenen Wochen gab es bei mir nur noch das Thema : Wie finden wir die perfekte Wohlfühlwohnung für meinen Bruder. Nach mehreren Besichtigungen stand dann die Wahl fest.

Als er nach bangen Tagen des Wartens, des Hoffens und des kreativen Nachhelfens 🙂 die Zusage für diese perfekte Traumwohnung erhielt, konnten wir das Glück kaum fassen. Danach folgte die Möbelbestellung sowie die Planung und Umsetzung des Umzuges in das neue Heim.

Seit letztem Wochenende wohnt mein Brüderchen nun in seiner neuen Wohnung und scheint sich wohl zu fühlen. Dieser Zustand macht mich sehr glücklich. Nun kann ich gedanklich loslassen und mich wieder meinen Interessen widmen.

Daher gibt es heute endlich wieder einen Beitrag von mir. Ich freue mich so sehr, wieder Zeit erübrigen zu können und hoffe ihr habt mich ein bissle vermisst 😉 .

Also lasst uns zum eigentlichen Grund dieses Beitrages kommen.

Ich backe sehr gerne schmackhafte Brote, die nicht viel Mühe machen, wenig Zeit in Anspruch nehmen und trotzdem lecker schmecken. All diese Anforderungen erfüllt mein heutiges Rezept von einem mehlfreien Quarkbrot mit Haferkleie.

Das Brot besteht aus guten Eiweißquellen wie Quark, Eier, Leinsamen und Haferkleie und kurbelt die Verdauung an. Denn in 100 g Haferkleie stecken etwa 15 Prozent Ballaststoffe. Damit liegt Haferkleie deutlich höher im Ballaststoffgehalt als Haferflocken und ist ein hervorragendes Nahrungsmittel für eine ballaststoffreiche Ernährung.

Wichtig: Beim Verzehr von Haferkleie, Leinsamen und Chiasamen ist stets auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten. Denn um quellen zu können benötigt es Wasser. Wird zu wenig Flüssigkeit getrunken, verursacht man Verstopfung!!

In Haferkleie steckt das Beste des Hafers in hoher Konzentration, denn sie stammt aus den äußeren Mehlkörperschichten und aus dem Keim. Und genau dort sitzen die größten Anteile an Eiweiß, Mineralstoffen, Vitaminen und Ballaststoffen.

Außerdem enthält Haferkleie den löslichen Ballaststoff Beta Glucan, welcher den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen kann. Alles in allem ein sehr gesundes und schmackhaftes Brot, welches sowohl zu süßem als auch salzigem Aufstrich passt.

Mehlfreies Quarkbrot mit Haferkleie

Für zwei kleine Brote in Silikonformen gebacken oder ein großes Kastenbrot

Vorbereitung: Den Backofen vorheizen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze, Rost mittig. Solltet ihr eine große Kastenform aus Blech verwenden, dann diese fetten und mit Backpapier auskleiden.

Zutaten:

500 g Magerquark
6 Eier
300 g Haferkleie
3 EL Leinsamen
1 TL Salz
1 Pack Backpulver

Zubereitung:

Zuerst vermischt ihr alle trockenen Zutaten in einer Schüssel und rührt anschließend alle restlichen, feuchten Zutaten mit einem Schneebesen unter.

Danach füllt ihr den Teig sofort in die beiden Silikonformen bzw. in die Kastenform und gebt diese in den vorgeheizten Ofen.

Nun werden die Brote, sollten es zwei kleine sein, in 45—47 Minuten gebacken. Verwendet ihr eine Kastenform so beträgt die Backzeit etwa 50—55 Minuten. Sollte das Brot zu schnell dunkel werden, dann deckt es mit einem Stück Alufolie ab.

Die Brote dürfen nach der Backzeit noch 15 Minuten in den Formen ruhen. Anschließend stürzt man diese auf einen Gitterrost und lässt sie ganz abkühlen.

Mehlfreies Quarkbrot mit Haferkleie

Voilà, fertig ist das ballaststoff- und eiweißreiche Brot mit Genussgarantie 🙂 .

Viel Spaß beim Nachbacken.

Eure Biene

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.