Springe zum Inhalt

Gulaschsuppe nach Tante Ida’s Rezept

Gulaschsuppe nach Tante Ida’s Rezept

 

Endlich habe ich die Gulaschsuppe nach Tante Ida’s Rezept hier verewigt 🙂

Meine Patentante Ida ist eine ganz wunderbare, quirlige Frau. Lebensfroh, sehr belesen, stets positiv gestimmt, naturverbunden, voller Tatendrang, lustig, charmant und sehr gepflegt. Egal wo sie sich gerade befindet, kennt sie keine Scheu und trällert aus dem Stegreif lustige Lieder. Sie ist schon immer ein großes Vorbild für mich gewesen, da sie das Leben in vollen Zügen genießt oder eben das Beste aus jeder Situation macht.

Wann immer ich sie treffe, geht mir das Herz auf und ich spüre eine tiefe Verbundenheit mit ihr.

Bei einem unserer letzten Familientreffen hat sie eine wunderbare Gulaschsuppe zubereitet. Ich bin sehr froh darüber, dass ich mir ihr Rezept direkt am Herd diktieren ließ. Denn ich wollte die Gulaschsuppe nach Tante Ida’s Rezept unbedingt in meine Lieblingsrezepte aufnehmen. Und hier ist es nun!

Gulaschsuppe nach Tante Ida’s Rezept

Für vier bis sechs Portionen

Zutaten:

1 Kilo Gulasch gemischt
3 EL Olivenöl
2 große Zwiebeln
5 Knoblauchzehen
300 g Spitzpaprika
4 Kartoffeln
2 EL Ingwer kleingewürfelt
2 EL Paprikapulver edelsüß
1 TL Kümmel gemahlen
1 gehäufter TL Majoran
60 g Tomatenmark
125 ml Rotwein
1 - 1,2 Liter Wasser
2 Würfel Rinderbrühe
20 g Speisestärke

Zubereitung:

Zuerst das Fleisch, den Paprika, die Kartoffel und die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Dann den Ingwer in noch kleinere Würfel schneiden und den Knoblauch pressen.

Anschließend brät man das Fleisch in einem Bräter, in 2 Esslöffeln Olivenöl, in 3 Teilen scharf an. Herausnehmen und beiseite stellen. Danach im selben Topf in einem weiteren EL Olivenöl Paprika, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer anschmoren. Das Tomatenmark, Paprikapulver, Kümmel und Majoran dazu geben und unter rühren weiterschmoren. Nach ein paar Minuten mit einem Teil des Rotweines ablöschen, einreduzieren, ablöschen, bis der Wein verbraucht ist.

Nun gibt man die zerkleinerten Brühwürfel dazu und gießt das Wasser an. Das Ganze simmert anschließend für eine Stunde im geschlossenen Topf.

Nach der Stunde gibt man die gewürfelten Kartoffeln in die Suppe und lässt alles eine weitere Stunde simmern.

Zuletzt vermischt man die Speisestärke mit etwas Wasser und rührt sie in die Gulaschsuppe. Noch einmal aufkochen lassen, dann ist die Suppe fertig!

Wer möchte würzt nun mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Chili etwas nach.

Gulaschsuppe nach Tante Ida’s Rezept

Es ist ordentlich Fleisch in der Suppe.

Ein Tipp meiner Tante Ida: Ergänze die Gulaschsuppe mal mit Kichererbsen!"

Viel Spaß beim Nachkochen.

Eure Biene

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.