Springe zum Inhalt

Fruchtige Orangenmarmelade mit Zimt

Fruchtige Orangenmarmelade mit Zimt

 

Ein kleines Weihnachtspräsent unseres lieben Nachbarn inspirierte mich zum Nachahmen und so entstand fruchtige Orangenmarmelade mit Zimt…

Zwei Tage vor Weihnachten stand unser lieber Nachbar an der Türe und brachte uns, als kleines Weihnachtspräsent, ein Glas seiner selbstgemachten Orangenmarmelade. Ich habe mich sehr über die nette Geste gefreut.

Und — ich war sehr neugierig, wie die Orangenmarmelade schmeckt, denn ich wollte ebenfalls schon lange welche machen. Leider habe ich es bis dahin nicht umgesetzt bekommen. Natürlich habe ich die Orangenmarmelade dann gleich am nächsten Morgen gekostet.

Sie war sehr bitter, was mich aber nicht gestört hat. Deshalb konnte ich sie auch ganz alleine genießen. Trotzdem schwand der Inhalt rapide. Noch vor Silvester habe ich Orangen besorgt und ebenfalls Orangenmarmelade gemacht.

Ich brauche mehr davon

Einerseits, weil das Glas so schnell leer wurde und ich Nachschub haben wollte. Andererseits, weil ich für meinen Schatz nun auch eine fruchtige Orangenmarmelade mit Zimt zaubern wollte, die nicht bitter ist. Mir war klar, dass das Bittere nur von den zugefügten Orangenschalen kommen kann. Das wollte ich gleich ausprobieren.

Ich hatte noch ein Rezept für eine Orangenmarmelade in meiner Schublade. Dort hieß es, dass man die Schale von einer Orange hauchdünn abschälen und in ganz feinen Streifen unter ein Kilo Früchte rühren soll. So habe ich es dann gemacht.

Am nächsten Tag war allerdings die Enttäuschung groß, als ich feststellen musste, dass die Marmelade kaum Geschmack hatte. Also habe ich nun doch meinen Nachbarn kontaktiert, welcher meinte, dass er sämtliche Schalen in die Marmelade reibt. Jetzt wurde mir auch klar, warum seine Marmelade so bitter war.

Weniger ist mehr

Durchaus sehr lecker, aber eben nicht jedermanns Geschmack. Also habe ich mich erneut ans Werk gemacht. Ich habe die fertige Marmelade wieder aus den Gläsern gelöffelt und mit dem hauchdünnen Abrieb zweier Orangen vermischt. Man muss darauf achten, dass man nur die Schale und nicht das Weiße abreibt. Im Weißen befinden sich die meisten Bitterstoffe.

Mit diesem Ergebnis sind mein Schatz und ich nun sehr zufrieden. Die Orangenmarmelade ist nicht bitter, hat aber trotzdem einen intensiven Geschmack. Entscheidet selbst, wie intensiv eure Orangenmarmelade sein soll. Ich kann euch zum Abrieb von zwei oder drei Orangen raten. Unser Nachbar schwört auf alle.

Ein weiterer Tipp unseres Nachbarn: Die Orangen nicht filetieren, sondern in der Saftpresse auspressen und das Fruchtfleisch, welches sich oben sammelt, wieder dazugeben. So spart man sich das Filetieren. Ich bin da eher der Perfektionist. Dennoch werde ich diese Methode beim nächsten Mal ebenfalls testen.

Gerne kann man das Zimt weglassen, dann hat man Orangengeschmack pur.

Fruchtige Orangenmarmelade mit Zimt

Ergibt etwa 10 Gläser unterschiedlicher Größe
Gläser heiß ausgespült, die Deckel mit einem Schuss Alkohol benetzt.

Zutaten:

9 —10 Bio Orangen
1 Kilo Gelierzucker 1:1 oder 500 g 2:1
hauchfein abgeriebene Schale von zwei Orangen
die Schale von einer Orange hauchdünn abgeschält, in feinen Streifen
1 flacher TL Zimt

Zubereitung:

Zuerst schneidet man von den Orangen den Deckel und Boden ab.

Orange schälen, um die Filets heraus zu schneiden

Dann die Orangen seitlich entlang mit dem Messer schälen. Von zwei Orangen die Schale fein und hauchdünn abreiben sowie von einer Orange die hauchdünn abgeschälte Schale in feine Streifen schneiden.

Orange filetieren für Orangenmarmelade

Anschließend die Filets, zwischen den Häuten, herausschälen.

Orangenfilets für fruchtige Orangenmarmelade mit Zimt

Die Filets samt austretendem Saft in eine Schüssel geben. Ich habe die Reste der Orangen, nachdem ich die Filets entnommen hatte, noch etwas mit der Hand ausgepresst und diesen Saft ebenfalls verwendet.

Nun wird jeweils die Hälfte von den Orangenfilets mit dem Orangensaft, der abgeriebenen Orangenschale, den feinen Streifen der Schale, dem Gelierzucker, dem Saft der halben Zitrone und dem Zimt, in den Thermomix gegeben.

Ohne Thermomix zerkleinert man einfach die Filets und kocht alles sprudelnd, vier Minuten, in einem Topf auf, bevor man die Masse in Gläser abfüllt.

Mit dem TM bei 100 Grad/Stufe 3/10 Minuten köcheln und am Ende sofort in saubere, heiß ausgespülte Gläser füllen. Umgehend mit den Deckeln verschließen. Anschließend den Vorgang ein zweites Mal wiederholen.

Fruchtige Orangenmarmelade mit Zimt

Was meint ihr? Wie viel Orangenschale braucht eine Orangenmarmelade? Filetieren oder pressen? Mit Zimt oder ohne? Ich lasse es euch wissen, sobald ich neue Versuche gestartet habe.

Allerdings ist diese fruchtige Orangenmarmelade mit Zimt nahezu perfekt 🙂 . Die einzige Verbesserung würde die Verwendung von weniger Zucker darstellen. Denn sie ist schon sehr süß aber köstlich.

Viel Spaß beim Experimentieren.

Eure Biene

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.