Springe zum Inhalt

Claudis Quarkwaffeln – kalorienarm und lecker

 

Eine liebe Freundin "die Claudi", hat mir vor vielen Jahren dieses Quarkwaffelrezept weitergesagt. Seitdem gehört es zu unseren bevorzugten Süßspeisen...

Damals haben wir auch schon sporadisch irgendwelche Diäten gemacht. Da hat uns dann die Claudi dazu animiert, einmal diese Waffeln auszuprobieren. "Die benötigen wenig Fett und Zucker, sind aber trotzdem lecker." Sie hatte Recht und wir waren froh über diesen tollen Rezeptvorschlag.

Der größte Fan dieser Waffeln ist meine Tochter. Heute bekam ich während dem Kochen mal wieder eine Nachricht von ihr aus der Schule. Kannst du Quarkwaffeln machen? Dieser Wunsch hat mich etwas in Hektik geraten lassen. Da war eigentlich auch kein Platz mehr für Rührschüssel, Mixer und Waffeleisen. Ich kann da aber einfach nicht "Nein" sagen.

Außerdem versprach sie, den von mir vorbereiteten Teig selber auszubacken. Okay, das war zu machen. Schlussendlich aßen wir Gyros mit Zaziki und nebenher schöpfte meine Süße immer wieder Teig ins Waffeleisen. Dieses hatten wir aus Gründen der Vereinfachung gleich zu uns auf den Tisch gestellt.

So ein Ambiente hatten wir jetzt auch noch nie 😉 Sehr lustig.

Durch die Menge an Quark werden Claudis Quarkwaffeln - kalorienarm und lecker, aber keinesfalls knusprig. Ich denke, dass es bestimmt einige Waffelliebhaber unter euch gibt, die ihre Waffeln knusprig mögen. Diese Eigenschaft fehlt bei diesen Waffeln. Gerade das liebt aber meine Tochter unheimlich.

Mein Mann und ich mögen sie gerne, weil sie trotz weniger Kalorien saftig und lecker sind. Probiert es mal aus.

Claudis Quarkwaffeln - kalorienarm und lecker

Ergibt 13 Waffeln

Zutaten:

60 g weiche Butter (12 Pkte)
50 g Zucker (3,3 Pkte)
1 P. Vanillezucker oder 1 El. Rum bzw. Amaretto (0,5 Pkte)
2 Prisen Salz
6 Eier (12 Pkte)
500 g Magerquark (4,75 Pkte)
300 g Mehl (15 Pkte)
3 Msp. Backpulver

Zubereitung:

Nacheinander alle Zutaten vermischen und etwas quellen lassen. Dann das Waffeleisen vorheizen.

Anschließend die 13 Waffeln ausbacken. Diese dann mit Puderzucker oder Zimtzucker bestreuen. Dazu gibt es frische Früchte, Vanilleeis oder Apfelmus.

Jede Waffel hat 3,6 Pro Points. Bei 13 Waffeln sind das insgesamt 47,55 Pro Points. Was ihr an Beilagen dazugebt, müsst ihr extra bepunkten. Beeren haben in der Regel 0 Punkte. Eis und Apfelmus leider nicht.

Extrem schlank

Wollt ihr die Waffeln noch kalorienärmer haben, so reduziert die Butter auf 40 g (8 Pkte), ersetzt den Quark durch Buttermilch (3 Pkte) und den Zucker durch Xylit (2,1 Pkte). Dann hat jede Waffel noch 3,1 Pro Points.

Einfach lecker diese Dinger.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.